AGB

 Knopf-Urlaub
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Reiseleistungen, die über die Seite www.urlaub-in-skandinavien.de vermittelt werden:
Knopf-Urlaub GmbH
Meilskamp 8
22159 Hamburg
 

Vertragsschluss
Der Vertrag über die Erbringung einer Reiseleistung oder einer Gesamtheit von Reiseleistungen kommt ausschließlich zwischen dem jeweiligen Veranstalter und dem Kunden zustande. Knopf-Urlaub GmbH vermittelt lediglich den Abschluss dieses Vertrages.

Pflicht von Knopf-Urlaub
Knopf-Urlaub GmbH GmbH verpflichtet sich, die Buchung einer Reiseleistung durch den Kunden unverzüglich an den jeweiligen Veranstalter weiterzuleiten und die Buchungsbestätigung unverzüglich dem Kunden zuzuführen.

Rücktritt 
1. Die im Falle eines Rücktritts des Kunden von dem Reisevertrag fällig werdende Stornierungsgebühr ist je nach Veranstalter an diesen oder an Knopf-Urlaub GmbH zu zahlen. Knopf-Urlaub GmbH verpflichtet sich, die Stornogebühr unverzüglich an den Veranstalter weiterzuleiten. 
2. Die Höhe der Stornierungsgebühr richtet sich nach den allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters. 

Haftung 
1. Knopf-Urlaub GmbH haftet nicht für Mängel der von dem Veranstalter erbrachten Reiseleistung. Gewährleistungsansprüche des Kunden hinsichtlich etwaig auftretender Mängel der Reiseleistung sind unmittelbar bei dem jeweiligen Veranstalter geltend zu machen.
2. Eine Haftung von Knopf-Urlaub GmbH für Inhalte der Homepages Dritter, auf die aus der Seite von Knopf-Urlaub GmbH verwiesen wird (z.B. über HyperLinks etc.), ist ebenfalls ausgeschlossen. 
3. Die Haftung von Knopf-Urlaub GmbH im übrigen, insbesondere für die von ihr zu erbringende Vermittlungsleistung, richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

Links zu Websites Dritter 
Diese Website beinhaltet Hyperlinks zu anderen Websites, die von anderen Betreibern stammen. Knopf-Urlaub GmbH hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung der gelinkten Seiten und übernimmt somit auch keine Verantwortung für diese Websites.

Schlussbestimmungen 
1. Sollte eine der Regelungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden oder die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Lücke enthalten, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. 
2. Auf das Vertragsverhältnis findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Sofern der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist, wird für sämtliche Streitigkeiten Hamburg als Gerichtsstand vereinbart.